Berlin News Blog

Die Anfrage der Investoren

Die Anfrage der Investoren an den qualitativen preiswertigen Liegenschaften Auf Mallorca wurde hoch geworden. Es gibt aber nicht zu viele Grundstücke für das Bauen. Die neuen Grundstücke laut den Bau-Regeln in dem Flächen-Nutzung-Plan der Insel sind nicht zu viel. Dieses Gesetz kann man in Zwei-Drittel-Mehrheit ändern. In den letzten Jahren wurde das Bauen beschränkt.

Solche Entwicklung im Immobilien-Sektor ist sehr wichtig für die Investoren, weil nicht nur Natur bleibt schön hier, sondern auch die Investoren werden mehr Einkommen haben. Das limitierte Anzahl der Grundstücke ist wichtig bei der Werterhalten und Wertsteigen der Liegenschaften.

Ob Eigennutzung oder Vermietung – eine Villa auf Mallorca ist immer eine gute Investition

Langzeit-Vermietung:

Die Nachfrage nach Villen zur ganzjährigen Vermietung ist groß auf der Urlaubsinsel Mallorca. Da aber die meisten Investoren aufgrund der optimalen Rendite die touristische Vermietung bevorzugen, übersteigt die Nachfrage nach Villen mit modernem Wohnkomfort ständig das Angebot.

Gesucht werden die kleinen Einfamilienhäuser ebenso, wie die großen Villen in dem Luxusbereich. Dementsprechend breit ist auch das Mietpreisangebot gefächert.

Der Klientel besteht überwiegend aus Menschen, die auf Mallorca leben und arbeiten. Es gibt aber auch Kunden, die sich mit tausenden Euro Monatsmiete eine Luxusvilla als Zweitwohnsitz leisten.

Vermietung der Ferien-Liegenschaften

Im Jahr 2019 wurde das neue Gesetz für die Tourismus-Branche von der Regierung geschrieben. Das neue Gesetzt regelt auch die Immobilien-Vermietung. In dem neuen Gesetzt sind ausschließlich dafür ausgewiesenen Gebieten. Auch die Art der Immobilie spielt eine wichtige Rolle. Die Einfamilienhäuser, egal ob freistehend, die Doppelhaushälften oder die Reihenhäuser können grundsätzlich vermietet werden, sofern sie über kein Gemeinschaftseigentum verfügen. Die Wohnungen haben Gemeinschaftseigentum und so können sie nur dann touristisch vermietet werden, wenn die gesamte Eigentümergemeinschaft zustimmt.

Die Immobilien müssen des Weiteren noch über gewisse Mindeststandards verfügen. Die Lizenz (für jeweils 5 Jahre) muss beim Tourismus-Ministerium beantragt werden. Für jeden Schlafplatz ist eine einmalige Gebühr fällig.

Wichtig ist noch, dass Neubauten in den ersten 5 Jahren nicht vermietet werden dürfen.

Auf Anfrage informieren die Immobilien-Büros die Interessenten und mitteilen die Details der betreffenden Immobilien, organisieren weiter auch eine Beschaffung von der Lizenz.

Jährliche Rendite für professionell gemanagte, optimierte Villa-Immobilie liegt zwischen 5 und 8% Netto.

Die Durchführung der touristischen Vermietung Ihrer Immobilie überlassen Sie am besten der professionellen Agentur, die alle Aufgaben, Abläufe übernimmt. So ein Büro können Sie hier https://yes-mallorca-immobilien.de finden.

Viele Investoren sind stark wirtschaftlich motiviert, um den Kauf einer Villa-Immobilie auf der Insel zu machen.